Ab 40 Euro innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Ab 40 Euro innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
 

Fragen und Antworten

Sie benötigen persönliche Hilfe?

Sie erreichen uns montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr über unser Kontaktformular auf der Kontakt-Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Haben Sie ein Geschäft?

Wir verkaufen unsere Produkte derzeit nur online.

Wo kommen die Bilder auf den Produkten her? Darf fairycups.de die überhaupt nutzen?

Unsere Illustrationen stammen zum großen Teil aus eigenen Quellen. Wir sammeln seit vielen Jahren alte Bücher, Bilderbögen und Postkarten. Wir überprüfen wer der Urheber ist und wann dieses Werk veröffentlicht wurde. Der Urheber ist derjenige, der das Werk geschaffen hat. Bei einer Illustration ist das also derjenige, der die Illustration gezeichnet hat, bei einem Gemälde ist es der Maler usw.. Das Urheberrecht des Landes, in dem das Werk zum ersten Mal veröffentlicht wurde, ist anzuwenden. Grundsätzlich besteht ein Urheberrecht in Deutschland und vielen Teilen Europas bis zu 70 Jahren nach Tod des Urhebers. Ist also der Urheber länger als 70 Jahre tot und die Quelle (alte Bücher, Bilderbögen und Postkarten) nachweislich mindestens 70 Jahre alt, dürfen wir die Illustrationen wieder verwenden.

Natürlich ist das Urheberecht viel komplizierter als hier kurz angeführt. Ausführliche Informationen zum Urheberrecht finden Sie unter: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Das Copyright der restaurierten Illustrationen liegt bei uns. Es ist nicht erlaubt, sie zur Weitergabe zu kopieren oder in der vorliegenden bzw. in veränderter Form auf anderen Internetseiten oder anderen Medien zu verwenden. Wir stecken sehr viel Arbeit in die Restauration der alten Illustrationen. Und auch das Beschaffen der Quellen kostet zum Teil sehr viel Geld. Wir bitten Sie, dies zu respektieren. Vielen Dank.

Welche Qualität haben Ihre Tassen?

Wir bedrucken alle Tassen in unserer eigenen Produktion (“Made in Odenwald”) mit dem Sublimationsdruck, einem sehr haltbaren Verfahren. Die Tassenrohlinge kaufen wir über einen deutschen Großhändler ein. Wir verwenden für die Tassenrohlinge keine Ausschuss Ware oder B-Sortierungen. Von den gelieferten Tassenrohlingen (A-Ware!) haben wir derzeit ungefähr 15% Ausschuss, d.h. 15% der gelieferten Tassenrohlinge bieten wir Ihnen erst garnicht an.

Unsere Tassenrohlinge aus hochwertiger Keramik mit patentierter Duraglaze-Beschichtung sind hochgradig spülmaschinenfest und überstehen mehr als 2.000 Spülgänge (getestet nach BS EN 12875-4) ohne sichtbare Veränderung der Druckqualität. Dies sind die ersten Tassenrohlinge, welche die Norm „spülmaschinenfest“ erfüllen. Sie sind ebenso Mikrowellenbeständigkeit nach BS EN 15284:2007. Unserer Meinung nach sind dies die derzeit besten verfügbaren Tassenrohlinge für den Bereich Sublimation.

Aber auch diese Tassenrohlinge sind aus industrieller Produktion. Daher können leichte Fehler wie Schlieren in der Glasur, leichte Unebenheiten, winzige weiße Lackpunkte oder sehr geringfügige Einschlüsse in der Lackoberfläche vorhanden sein. Diese Fehler haben aber keine Auswirkungen auf die Haltbarkeit der Tasse.

Sind die Tassen wirklich spülmaschinenfest ?

Tassen mit Duraglaze Beschichtung sind wirklich Spülmaschinenfest und halten mindestens 2.000 Spülgänge auch im Industriespüler. Unser Selbsttest (Spülmaschinentest von Juli 2016 bis Februar 2018) hat dies bestätigt. Die Farben unserer Tassen hatten sich in dieser Zeit nicht verändert und waren immer noch brilliant. Allerdings hatten einige Tassen kleine leichte Abplatzungen. Diese kamen von den anderen Gegenständen, die in der Spülmaschiene waren. Das lässt sich dann tatsächlich nur durch Handspülung verhindern!

Wo kommen die Bilder auf den Produkten her? Darf fairycups.de die überhaupt nutzen?

Unsere Märchen-Illustrationen stammen zum großen Teil aus eigenen Quellen. Wir sammeln seit vielen Jahren alte Märchen-Bücher, Bilderbögen und Postkarten. Wir überprüfen wer der Urheber ist und wann dieses Werk veröffenlicht wurde. Der Urheber ist derjenige, der das Werk geschaffen hat. Bei einer Illustration ist das also derjenige, der die Illustration gezeichnet hat, bei einem Gemälde ist es der Maler usw.. Das Urheberrecht des Landes, in dem das Werk zum ersten Mal veröffentlicht wurde, ist anzuwenden. Grundsätzlich besteht ein Urheberrecht in Deutschland und vielen Teilen Europas bis zu 70 Jahren nach Tod des Urhebers. Ist also der Urheber länger als 70 Jahre tot und die Quelle (alte Märchen-Bücher, Bilderbögen und Postkarten) nachweislich mindestens 70 Jahre alt, dürfen wir die Märchen-Illustrationen wieder verwenden.

Natürlich ist das Urheberecht viel komplizierter als hier kurz angeführt. Ausführliche Informationen zum Urheberrecht finden Sie unter: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Das Copyright der restaurierten Märchen-Illustrationen liegt bei uns. Es ist nicht erlaubt, sie zur Weitergabe zu kopieren oder in der vorliegenden bzw. in veränderter Form auf anderen Internetseiten oder anderen Medien zu verwenden. Wir stecken sehr viel Arbeit in die Restauration der alten Märchen-Illustrationen. Und auch das Beschaffen der Quellen kostet zum Teil sehr viel Geld. Wir bitten Sie, dies zu respektieren. Vielen Dank.

Noch Fragen?

Sollten Sie hier nicht die richtige Antwort auf Ihre Frage gefunden haben, kontaktieren Sie uns. E-Mail: hello@fairycups.de